Wie versprochen, möchte ich euch in diesem Beitrag einen kleinen Eindruck über meine Erfahrungen sowie Fortschritte geben, die ich dank Gymondo erreichen konnte.
Ich habe euch anfangs einen Einblick darüber gegeben, wie es soweit kommen konnte und welches die Beweggründe für mich persönlich waren, mit Gymondo anzufangen. (Wer das noch einmal nachlesen möchte findet hier die Links: Erstes Gymondo Zwischenfazit, Gymondo Fortschritte)

Die Programmauswahl

Also ich habe jetzt das Programm „Schlank in 10 Wochen“ durch. Es ging über (welch Überraschung) 10 Wochen und beinhaltete so i.d.R ca. 3-5 Trainingseinheiten. Die TrainingshäufigkeitBRING DICH IN BESTFORM lässt sich hierbei aber nach persönlichen Wünschen einstellen.

Ich muss sagen, dass ich mich nun wirklich extrem wohl fühle. Klar habe ich auch gut abgenommen, aber das wichtigste ist mein Körpergefühl und mein wieder normal gewonnenes Verhältnis zum Essen. Besonders die Mengen sind hierbei wieder normal geworden. Ich habe so viele neue Geschmacksrichtungen kennengelernt, dass es mir langsam Spaß macht, in der Küche zu experimentieren und dabei noch gesund zu leben.
Allgemein, habe ich tatsächlich festgestellt, dass ich jemand bin der lieber Zuhause trainiert, als vor zahlreichen Menschen im Fitnessstudio, womöglich auch noch bei vielen Geräten anstehen muss oder sich von Blicken verunsichern lässt.

Übungen und Zeitaufwand

Die Übungen bei Gymondo werden super erklärt, sind einfach nachzumachen und lange nicht so zeit intensiv, wie der „Ausflug“ in ein Fitnessstudio. Das bedeutet für mich ein enorm großen Pluspunkt, da man so auch in einem vollgepackten Terminkalender Zeit findet, den Sport in den Alltag zu integrieren – das gefällt mir sehr. Ich halte die Trainingseinheiten ebenfalls für super effektiv. Anfangen tut man mit einem „Warm-Up“, welches in der Regel über 5 Minuten geht, anschließend kommt die Trainingseinheit die sich sogar in den 10 Wochen nur selten wiederholt. Es gibt ständig neue Übungen, dass machen die 10 Wochen sportlich etwas interessanter. Die Trainingszeiten reichen von 20 – 40 Minuten. Aus meiner Sicht eine super Zeit, wenn ich bedenke, dass ich an manchen Tagen im Fitnessstudio + Weg etwa 1,5 – 2 Stunden verbracht habe. Bei Gymondo kommt es also weniger auf die Dauer der Einheit sondern mehr auf die Intensität an (HIT) – und die ist definitiv vorhanden. Top 😀

Die Erklärungen und Motivation in den Trainingsvideos sind super und du kannst dein Handy perfekt mit deinem Fernseher verbinden um dir die Trainingseinheiten in groß anzuschauen.

Gymondo App + Motivation

Ich war wirklich mehr als zufrieden mit dem Programm. dennoch gab es natürlich auch bei mir Momente, wo ich mich gefragt habe, ob ich das schaffe und ob ich meinen inneren Schweinehund überwinden kann.

Die Gymondo App auf dem Handy hat es mir um einiges leichter gemacht. Für den Fall, dass ich mich nicht motvieren konnte oder Selbstzweifel bekommen habe, konnte ich mir jederzeit meine Fortschritte vor Augen halten. Das hat mir persönlich enorm geholfen.

Nützliche Extras

Auch die Essenspläne und die Mix & Match PDF’S helfen super bei der Umsetzung deiner Ziele. Ich war noch nie ein Mensch, der jeden Morgen stumpf das selbe zu sich nehmen kann, ein bisschen Abwechslung muss sein und die finde ich dort aufjedenfall.

Da man Zubehör so gut wie gar nicht braucht, für die Yoga-Matte reicht am Anfang auch eine Decke, ist das Programm wirklich rundum super und günstig.

Fazit

Gymondo Erfahrungen

Dank meiner gesammelten Erfahrungen kann ich das Programm wirklich jedem empfehlen, der unzufrieden mit seiner Figur ist und was ändern möchte für nicht all zu viel Geld. Gymondo schneidet meiner Meinung nach gegenüber herkömmlichen Programmen deutlich besser ab, da es sich nicht nur darauf konzentriert dir einzureden, dass du am besten so wenig wie möglich isst um dürr zu werden. Es konzentriert sich darauf, dir die Ernährungsbasics nah zu bringen und dich deinem persönlich gesetzten Ziel näher zu bringe.  Mit verhältnismäßig viel Essen (Mein Freund 95 Kilo bei 1,85, hat teilweise nicht alles essen können), aber gesundem Essen und jeder kann das für ihn persönliche Programm aus einer riesen Menge auswählen.

 

Gymondo war für mich ein voller Erfolg! Konntet ihr ähnliche Erfolge verbuchen ?

 

EDIT: Wir haben nocheinmal ein ausführliches Fazit zusammengestellt: Gymondo Erfahrungen <- einfach klicken

Linni 🙂

 

Kategorien: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.